Wenn die Lösungen nach denen man fragt nicht angeboten werden, dann versucht man die Lösungen selbst zu finden. Deshalb kaufte ein initiativer Schlagzeuger einer Band einen klapprigen Bus um damit zu den immer häufiger werdenden Konzerten zu fahren, die zu erreichen er einfach keinen Bock mehr hatte mit den Knien die Ohren zuhaltend in einem völlig überfüllten PKW zu sitzen. Mit dem Kauf dieses Bus war gleichzeitig der Mangel, den auch andere Band hatten und haben aufgedeckt und eine Geschäftsidee geboren. Aus der Idee wurde ein Start-Up mit dem Ruf nach einer Marke.

In meinem jugendlichen Eifer hörte ich den Ruf und entwickelte mit voller Inbrunst ein Corporate Design – basierend auf meiner relativ spontanen Logoidee – inklusive Briefpapier,Visitenkarten, Stempel, Übergabeprotokoll, Kugelschreiber, Straßenschildern, Websitelayout und noch ein paar Sachen mehr. Viele Fehler wurden gemacht, aber die sind nun mal die beste Schule.

Inzwischen ist aus dem Start-Up ein expandierendes Unternehmen geworden mit Luxussprintern und Mini-Nightlinern und mit 3 Stationen in ganz Deutschland.

Weitere Arbeiten: Website-Layout

Website: www.tourbussewendt.de